Direkt zum Inhalt

warum gibtes noch eine Straßenbahn Linie für Aachen

warum gibtes noch eine Straßenbahn Linie für Aachen

Sehr geehrte Damen und Herren,
die o. g. in diesem Forum gestellte Frage könnte man evtl. so verstehen: Warum will man noch (das alte System) Straßenbahn neu bauen, wo es doch neuere Systeme (z. B. Spurbus) gibt?
Vielleicht wäre es nicht schlecht, auf den Regiotram-Webseiten einmal im Überblick zusammenfassend und für den Laien verständlich darzustellen, warum eine neue Straßenbahn die beste Lösung ist und nicht
a) ein (Schnell-)Bussystem,
b) ein O-Bus-System,
c) ein Spurbussystem (wie z. B. in Nancy und früher in Caen) oder
d) autonomer Busverkehr bzw. auch
Kombinationen dieser Lösungen?
Natürlich finden sich entsprechende Erläuterungen bei den Antworten zu verschiedenen Fragen in diesem Forum, aber eine zusammenfassende übersichtliche Gesamtdarstellung wäre m. E. für den Informationssuchenden sehr nützlich und würde möglicherweise einiges an künftigen Fragen überflüssig machen.
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag bewerten

0 Gefällt mir

Antwort

Guten Tag,

ja der Webseite fehlen einige Informationen, bzw. diese sind nicht gut auffindbar. Im kommenden Jahr soll es eine grundlegende Überarbeitung der Webseite geben, da werden wir auch die von Ihnen angesprochnenen Themen beachten.

Grundsätzlich gilt für Busse, dass diese eine deutlich geringere Kapazität, und geringeren Fahrkomfort aufweisen als Straßenbahnen und zudem bei entsprechender Beschleunigung ebenfalls eigene Trassen benötigt werden. Momentan ist außerdem bei Bussystemen bzw. deren Infrastruktur keine Förderung durch Bund und Land möglich.

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentare

Gespeichert von Gast am Di., 21.11.2023 - 09:49

Das klingt mal nach einem guten Vorschlag! Einfach mal zentral die Einwände die hier immer wieder und wiederholt aufgeworfen werden, stichpunktartig abarbeiten. Nicht jeder liest sich offensichtlich die Gutachten, Machbarkeitsstudien und alle vorab bereits beantworteten Fragen, durch. Aber dennoch muss man ja zumindest versuchen jeden mitzunehmen.

Dann bin ich mal gespannt auf die überarbeitete Website im kommenden Jahr.

Gespeichert von Harald am Mi., 22.11.2023 - 16:08

Auf die überarbeitete Webseite freue auch ich mich sehr.
Zwischenzeitlich ist mir noch eine Alternative "über den Weg gelaufen", die allerdings hier bisher noch nicht angesprochen worden ist: In Berlin bestehen Überlegungen, eine Magnetschwebebahn vom Typ TSB (Transport System Bögl) zu realisieren. Wenn ich die Imagebroschüre (downloadbar unter
https://transportsystemboegl.com/wp-content/uploads/220914_mb-tsb_image…) recht verstehe, benötigt das System aber einen minimalen horizontalen Bogenradius von 45 m. Ich vermute, dass das System allein aus diesem Grunde in Aachen nicht einsetzbar wäre.

Vorallem stellt sich die Frage, ob man so ein System wirklich in die Stadt einbetten möchte. Schön ist das jedenfalls nicht, auf großen Straßen kann ich mir das vorstellen, aber das haben wir in der Form in Aachen nicht.
Prinzipiell kann auch gesagt werden, dass etablierte Systeme i.d.R. doch geschickter sind. Gerade im Hinblick auf Ersatzteile, aber auch der Fakt, dass es kaum Hersteller gibt, treibt die Kosten in die Höhe. Und ja, auch der Radius macht eine Realisierung in Aachen quasi unmöglich, allenfalls als Campus-Shuttle oder Ähnliches (siehe H-Bahn Dortmund) würde sich das noch im entferntesten eignen.

Cookies UI